03.12.2016 – High on Folk

highonfolk-flyer

Am 03.12. öffnet das Kulturbüro Attendorn die Pforten des Rivius-Gymnasiums für einen Abend mit Ben&Domingo, Dieselknecht und Nepomuk.

Viele Einheimische kennen die Aula des Rivius-Gymnasiums Attendorn aus der eigenen Schulzeit oder kulturellen Veranstaltungen aller Art. Das erste Mal hat nun das Kulturbüro drei Bands in die großzügigen Räumlichkeiten der Schule eingeladen und die Auswahl kommt direkt aus Herz & Seele. Wie bereits letztes Jahr versprochen, kehren NEPOMUK zurück in die Heimatstadt. Frisch aus dem Tonstudio, zwar noch nicht mit neuer Scheibe, aber dafür mit vielen neuen Songs im bewährten Mischungsverhältnis aus Country, Punk-Rock und Schnulzattitüde. Die neuen Töne sind immer noch roh und direkt aber es wurde mehr Augenmerk auf Details gelegt und somit können sich alle auf eine immer noch bekloppte aber reifere Truppe mit dem Qualitätssiegel Präsenz, Power, Pils“ einstellen. Fuß aufs Gaspedal! Mit dabei sind die Kollegen von DIESELKNECHT aus Dortmund. Vier raue Kerle auf dicken Reifen mit dem Herz am rechten Fleck und einer großen Liebe zur Bluegrassmusik. Die umtriebige Band hat im Laufe der letzten Jahre satte 4 Alben veröffentlicht und tingelt damit durch die Republik. Sie selbst bezeichnen Ihre Musik als Stampf aus vergorenem Highspeed Bluegrass und Folk. Diese Band ist auf jeden Fall gegen den Strich gebürstet. Den Anfang machen aber zwei bärtige Typen, die beschlossen haben ihre Musik zusammen zu werfen. Der eine, nämlich Ben, besingt abenteuerliche Roadtrips und das Kölner Kneipenleben, Domingo hingegen beschäftigt sich mit seinem antiken Wohnzimmerschrank und der Duisburger Taubenpopulation. Als Solokünstler fanden sich beide gegenseitig schon immer ziemlich gut, weswegen sie jetzt ihre Songs in einen Pott werfen, melancholische Indiesongs auf die Akustikgitarren legen und zwischendurch einfach mal Unsinn reden. BEN & DOMINGO funktioniert bestens und wird auch in Attendorn burnen. Einlass ab 18:30 Uhr, Beginn 19:30 Uhr.

 

VORVERKAUF HAT BEGONNEN
Karten gibt es bei der Buchhandlung Isabell Hoffmann in Attendorn, der Tourist-Info in der Rathauspassage in Attendorn, im Bürgerbüro, online unter www.tickets.attendorn.de, über die Tickethotline 0180/6050400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen) und an allen bekannten ADticket-Vorverkaufsstellen.

Samstag 03. Dezember / Einlass 18:30 Uhr / Rivius Gymnasium (Aula), Westwall 48, 57439 Attendorn / Eintritt: VVK € 13,- (zzgl. Gebühren)  –  Abendkasse: € 16,- / freie Sitzplatzwahl

wutbt_domingo_promo

17.12.2016 – Xmas-Party

xmas

Alle Jahre wieder gibt das Kulturbüro seine Abschluss-Veranstaltung in Attendorn. Den Besucher erwartet in diesem Jahr am Samstag den 17. Dezember 2016 ab 21:00 Uhr wieder eine Nacht voller Überraschungen. Mit Live-Band Sea Moya und den Resident DJ´s des Kulturbüros.

Wer sind Sea Moya? Drei kreative Köpfe, mehr oder weniger Newcomer am deutschen Markt, welche sich im vergangenen halben Jahr umgeben von Frachtcontainern in einem kleinen Bootshaus, der Song- und Soundschrauberei gewidmet haben. Dabei rausgekommen ist ein breit gefächerter und von unterschiedlichen Einflüssen geprägter Sound, was es schwierig macht ihre Musik einzuordnen:
Durch das wilde Jonglieren mit Elementen aus Funk, Afrobeat, Krautrock und elektronischer Musik entsteht ein spannender und farbenfroher Trip ins Unvorhersehbare. Erinnern tut der Sound an die Synthie-Psych Klänge von Tame Impala oder das Easy-Electronica von Toro Y Moi kombiniert mit der Ästhetik von 70er-Jahre Pionieren wie Can oder William Onyeabor.
Ihre Ideen durchlaufen ein wirres System aus Drähten, verschiedenen Instrumenten, Synthesizern, analogen Aufnahmegeräten und enden im Computer, wo alles auseinander genommen und wieder zusammen gefügt wird; und doch klingt das Ergebnis noch menschlich; mehr oder weniger. Durch all diese Dinge haben sie ihren eigenen, unvergleichlichen DIY Sound entwickelt. Das  geduldige, fast schon malerische Konzept, das die Musik Sea Moya’s definiert, hallt in den Gedanken nach, lange nachdem der letzte Ton verklungen ist.

Das „beat trio“ Sea Moya: Elias Foerster (vocals, guitar, synth), Iven Niklas Jansen (bass, synth), David Schnitzler (drums, modular synth). Elias, Iven und David aus Köln und Mannheim sind verbunden durch ihre tiefe Liebe für alle Spielarten von Musik.

Samstag 17.12.2016 / 21:00 Uhr / Gasthaus, Niederste Str. 2, 57439 Attendorn / nur Abendkasse

seamoya

07.12.2016 – Mitgliederversammlung

Logo_Kulturbüro_25 Jahre_transparent_web

Das Kulturbüro hat für Mittwoch den 07.12.2016 um 19:15 Uhr seine rund 300 Mitglieder und Freunde des Vereins in den Versammlungsraum des „Hotel zur Post“, Niederste Str. 7 in Attendorn, zur jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Der Vorsitzende legt den Bericht über die gelaufenen und bevorstehenden Projekte des Kultur-Vereins vor. Comedy, Lesungen, Konzerte aus den verschiedenen Musiksparten und die Förderung und Beratung junger Künstler und Künstlerinnen aus der Region bleiben die Schwerpunkte unserer Kulturarbeit, sagt der erste Vorsitzende. Wir feiern dieses Jahr ein Jubiläum, denn am 17.04.1991 wurde das Kulturbüro gegründet. 25 Jahre später schaut das Kulturbüro auf die Kulturlandschaft von gestern, heute und morgen.